Hotelbad mit Glasdusche: eine Frage der Qualität | TEUSCHER

Blog

TEUSCHER / Articles  / Hotelbad mit Glasdusche: eine Frage der Qualität
Hotelbad mit Badewanne und hochwertigem Badewannenaufsatz.

Hotelbad mit Glasdusche: eine Frage der Qualität

Die richtige Dusche fürs Hotelbad: Nicht nur eine Frage des Geschmacks

Hoteliers wissen, wie wichtig die Gestaltung und Instandhaltung des Bades in Hotelzimmern ist. Das Hotelbad trägt entscheidend zum Wohlbefinden des Gastes während seines Aufenthalts bei. Aktuellen Studien zufolge ist über 60 % der Gäste ein hochwertiges Badezimmer sogar wichtiger als ein bequemes grosses Bett. Dabei geht es insbesondere im gehobenen Hotelsegment längst nicht mehr nur um Hygiene und eine komplette Ausstattung. Wenn man bedenkt, dass der Trend selbst im privaten Bereich zum Wohlfühl- und Wellnessbad geht, muss ein Hotelbadezimmer die Vorstellungen des Kunden im Idealfall noch übertreffen. Da ist es wichtig, auf ein modernes Design zu setzen, das den aktuellen Trends der Badezimmergestaltung entspricht und sowohl eine hohe Funktionalität als auch eine ansprechende Ästhetik aufweist. Eine Glasdusche fügt sich aufgrund ihrer praktischen und ästhetischen Vorzüge besonders gut in dieses Konzept.

Praktische Vorteile der Glasdusche im Hotelbad

Glasinstallationen punkten im Hotelbad aus praktischen Erwägungen in verschiedenen Aspekten.

Hygiene und Reinigung

Echtglas ist dank seiner porenlosen Oberfläche ein besonders hygienisches Material, was vor allem für Hotelbäder von grossem Interesse ist. Insbesondere, wenn es mit einer Nanobeschichtung versehen wird, haben Schmutz und Bakterien kaum Chancen, sich darauf festzusetzen. Wichtig ist es hierbei, auf besonders hochwertiges Glas und nach Möglichkeit auf eine rahmenlose Konstruktion zu setzen, um die Reinigung zu erleichtern. Je schneller das Glas zum Glänzen gebracht werden kann, desto besser für den Hotelbetrieb.

Flexible Einsetzbarkeit im Hotelbadezimmer

Mit Glaskonstruktionen kann der Badezimmerbereich – egal ob gross oder klein – sehr vielfältig gestaltet werden. Besonders im Trend liegt zum Beispiel die freistehende Dusche im Zimmer oder auch offene Badezimmer, die nur durch Glaswände vom Schlafzimmer getrennt sind. So entstehen offene Raumwelten, in die das Tageslicht dringt, da Badezimmer insbesondere in grösseren Hotelanlagen oft kein eigenes Fenster besitzen. Für die nötige Intimsphäre im Hotelbad gibt es sehr unterschiedliche Lösungen, vom einfachen Sichtschutz mit Milchglas bis hin zu modernen Systemen, mit denen die Scheiben nach Wunsch elektronisch von durchsichtig auf undurchsichtig geschaltet werden können.

Hotelbad mit Dusche und traslozierender Glastür.

Glastür mit Sichtschutz im Hotel Baur au Lac.

 

Aber auch für kleinere Badezimmer ist Glas aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit oft die beste Lösung. Umfragen gemäss hat der moderne Gast sowieso lieber eine Dusche als eine Badewanne im Hotelbadezimmer, so dass beim Hotel-Neubau meist direkt nur die Dusche eingebaut wird, wenn kein Platz für beides ist. Bei einer Bad-Sanierung, bei der die Badewanne erhalten bleiben soll,  kann aber auch ein hochwertiger Badewannenaufsatz aus Glas eine hervorragende Lösung sein. Wichtig ist, dass die Anlage auf einen Blick sauber, hygienisch und makellos erscheint. Duschvorhänge oder Rahmenduschen mit ihrer grossen Angriffsfläche für Kalk und Schimmel haben sich für den modernen Hotelbetrieb als äusserst ungeeignet erwiesen.

Hotelbad mit Badewannenaufsatz.

Badewannenaufsatz im Hotel: Dusche und Badewanne in einem.

Ideal für den Wellness-Bereich

Wie gesagt wird das Badezimmer längst nicht mehr als reiner Ort für die Körperhygiene betrachtet. Das Bad soll eine Wohlfühl-Oase sein, in der auch Wellness-Anwendungen zum Einsatz kommen, die man früher nur in Spas vorfand. Der separate Wellness-Bereich im Hotelzimmer kann Ideal mit Glas gestaltet werden. Von der Spa-Dusche oder Regendusche mit Massagedüsen, LED-Beleuchtung und Soundeffekten bis hin zur geschlossenen Dampfduschkabine – je nach Grösse kann ein Hotel-Badezimmer mit Glaswand einer ganzen Spa-Welt Platz bieten.

Glasdusche für Barrierefreiheit

Im gehobenen Hotelsegment sind behindertengerechte Zimmer ein Muss. Aber auch für die restlichen Zimmer ist es sinnvoll, je nach Platzbedarf eine mehr oder weniger bodenebene Duschensituation einzubauen, die einen bequemen Einstieg bietet. Auch aus diesem Grund wird bei der Renovierung vielfach die Badewanne entfernt und im gleichen Bereich eine grosszügige, barrierefreie Dusche eingebaut.

Lange Haltbarkeit von Glasduschen im Hotelbad

Ähnlich wie bei der Reinigungsfreundlichkeit muss man auch für eine lange Lebensdauer der Dusche auf hohe Qualität setzen. Eine hochwertige Dusche aus Echtglas kann im privaten Bereich ein Leben lang halten. Im Hotelbetrieb, wo sie stärker beansprucht wird, ist es aus ökonomischen Erwägungen wichtig, eine „Lebenserwartung“ zu erzielen, die der restlichen Badezimmereinrichtung entspricht, d. h., dass die Glasdusche genauso lange halten muss wie zum Beispiel der Keramik-Waschtisch. Um dies zu erreichen, sollte die installation eine einfache Wartung ermöglichen. Die Dichtungen etwa sollten nur aufgesteckt sein, um eine unkomplizierte, kostengünstige Auswechslung durch das Hotel zu gewährleisten.

Im Langzeitvergleich ist eine eine rahmenlose Glasduscheim Hotel auf jeden Fall rentabler als zum Beispiel eine Vorhanglösung, da diese durch Verschleiss und Verschmutzung ungefähr alle 2-3 Jahre ausgewechselt werden muss. Dazu kommt, dass der Vorhang aus hygienischen Gründen nach jedem Gast gewaschen werden sollte. Dies ist ein Aufwand, der auch zu den Kosten hinzugerechnet werden muss.

Bodenebene Dusche in einem modernen Badezimmer.

Bodenebene Dusche: Ideal für den Hotelbetrieb.

Design-Vorteile von Glasduschen im Hotelbadezimmer

In modern-minimalistisch gestalteten Hotelbadezimmern ist die Glasdusche fast schon Standard. Aber auch in andere Einrichtungskonzepte fügt sich Glas perfekt ein.

Glas ist neutral

Glas kann aufgrund seiner Neutralität für (fast) jeden Einrichtungsstil im Hotelbad verwendet werden. Ausgenommen sehr spezielle Hoteleinrichtungen – etwa ein balinesischer Stil mit Aussendusche und Duschabtrennung aus Bambus – kann Glas sowohl in sehr klassischen als auch in modernen bis hin zur experimentellen Einrichtungen eingesetzt werden. Aufgrund seiner Transparenz bringt Glas zudem eine schöne Einrichtung sowie die Wand- und Bodengestaltung mehr zur Geltung, da es Tageslicht darauf fallen lässt und freie Sicht bietet.

Farbliche und motivische Gestaltung von Glas

Man kann Glas aber auch ganz gezielt zur Dekoration einsetzen. Mithilfe verschiedener Verfahren wie zum Beispiel Keramikdruck können Glasabtrennungen und Glasrückwände sehr individuell und dem allgemeinen Stil des Hotelzimmers entsprechend gestaltet werden. Sogar Fotos können auf Glas gedruckt werden.

Der Keramikdruck in einer translozierender Ausführung  eignet sich ebenfalls für Anwendungen wie etwa die Einarbeitung des Hotellogos in die Glasscheiben, was dem Hotelbadezimmer einen individuellen Charakter verleiht.

Hotelbad mit Keramikdruck in der Glastür.

Corporate Design auf Glas im Hotelbad.

Glas macht einen edlen Eindruck

Wenn der erste Blick des Hotelgastes beim Betreten des Badezimmers auf eine Echtglas- Konstruktion trifft, macht das gleich etwas her. Der Gast weiss: Hier wurde auf Qualität gesetzt. Und nicht zuletzt macht die neutrale Ästhetik einer Glasdusche es auch leichter, den Geschmack des Gastes zu treffen. Schliesslich werden Hotelzimmer von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Geschmäcker besucht. Da ist es immer eine gute Idee, auf ein neutrales, bewährtes Design im Hotelbad zu setzen.

Duschlösungen für Hotels von Teuscher

Seit über 30 Jahren bereits ist die Firma Teuscher ein zuverlässiger Partner für Duschlösungen im gehobenen Hotelsegment. Namhafte Hotels in der ganzen Schweiz und im Ausland haben bei der Ausstattung ihrer Bäder auf Teuscher gesetzt. Auch in diesem Jahr durften wir wieder anspruchsvolle Projekte ausführen, unter anderem den Umbau des Hotel Storchen in Zürich.

Ausgeführte Projekte

  • Hotel Baur au Lac, Zürich
  • Hotel Bellerive au Lac, Zürich
  • Hotel Eden au Lac, Zürich
  • Hotel du Théâtre, Zürich
  • Hotel Glockenhof, Zürich
  • Hotel Lady’s First, Zürich
  • Hotel Schweizerhof, Zürich
  • Hotel Hilton, Glattbrugg
  • Hotel Montana, Luzern
  • Unternehmerforum Lilienberg, Ermatingen
  • Hotel Belvédère, Scuol
  • Hotel du Rhône, Genf
  • Hotel Domain de la Ponche, Frankreich
  • Hotel Adula, Flims
  • Hotel Sommerau Ticino, Dietikon
  • Hotel St. Josef, Zürich
  • Hotel Romantik Krone, Gottlieben
  • Hotel Chateau First, Feusiberg
  • Hotel Prätschli, Arosa
  • Clinique La Prairie, Clarens-Montreux
  • Hotel Guggital, Zug
  •  Hotel Mira Val, Flims
  • Hotel Soldanella, Flims
  • Hotel Europe, Basel
  • Hotel Schweizerhof, Zürich
  • Hotel West Gate, Kloten
  • Hotel Aarauerhof, Aarau
  • Hotel Sorell Seefeld, Zürich
  • Hotel Adler, Zürich